Über Armenien

Armenien – Ein Land der Kontraste

Reisen bedeutet für SHIRAK TOURS mehr als nur einen Blick auf einzelne Sehenswürdigkeiten zu werfen, mit uns lernen Sie freundliche und warmherzige Menschen mit ihrer Kultur, ihren Gebräuchen und Gewohnheiten, ihren Sagen und Legenden kennen, erfahren Unterschiede und Gemeinsamkeiten.Dabei kommen die Besichtigungen von Denkmälern, historischen Bauwerken, Galerien nicht zu kurz. Erleben Sie Landschaften von inspirierender Schönheit, üppige Wildblumen auf Bergwiesen, beeindruckende Bergmassive, ausgedehnte Wälder und Hochebenen, die sich bei der Reise durch das Land abwechseln. Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit, folgen Sie den Spuren der Apostel, Marco Polos und den Händlern der legendären Seidenstraße. Karawansereien aus dieser Zeit erwarten Sie. Lassen Sie sich von historischen Kunstwerken ebenso beeindrucken wie von den Werken der zeitgenössischen Künstler. Genießen Sie die armenische Küche in ihrer Vielfalt, dem Geschmack der frischen Kräuter mit ihren unverwechselbaren Aromen. Vielleicht nehmen Sie ja das eine oder andere Rezept mit nach Hause. Armenien ist die Wiege des europäischen Christentums, hier erleben Sie Geschichte zum Anfassen. Die Armenier sind stolz auf ihr Erbe, sie präsentieren es mit Leidenschaft, ob in der Hauptstadt Jerewan oder in entlegenen Dörfern.

SHIRAK TOURS in Gyumri bietet Ihnen im Rahmen individueller Reisen einen Einblick in das historische Armenien und die Gegenwart

Wissenswertes über Armenien

  • Der Name Armenien leitet sich aus der altpersischen Behistun-Felseninschrift “Aremina” ab.
  • Die Armenier nennen ihr Land Hayastan oder Hayk. Der offizielle Name lautet Republik Armenien.
  • Die Fläche der Republik Armenien beträgt 29.743 Km², auf dieser Fläche leben 3.262.200 Menschen.
  • Jerewan ist die Hauptstadt und der Regierungssitz. Die Gründung der Stadt geht auf das Jahr 782 v. Chr. zurück und ist damit eine der ältesten Städte der Welt.
  • Die Mehrheit der Bevölkerung gehört der Armenisch-Apostolischen Kirche an. Bereits im Jahr 301 n. Chr. haben die Armenier das Christentum angenommen und zur Staatsreligion erklärt.
  • Die Amtssprache ist Armenisch, vielfach wird auch Russisch gesprochen und Englisch verstanden.
  • In Armenien herrscht ein trockenes, kontinentales Klima mit kalten Wintern und warmen Sommern. “Das sonnige Armenien” – mehr als 300 sonnige Tage.
  • Der im Norden des Landes gelegene Sevansee in einer Höhe von ca. 1.900 Metern ist einer der höchtsgelegenen Süßwasserseen der Welt.
  • Der höchste Punkt Armeniens ist mit 4.090 Metern der Gipfel des Aragats, der tiefste Punkt des Landes befindet sich mit 380 m am Fluss Arax, nahe der Grenze zum Iran.
  • Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt während der Sommerzeit 2 Stunden sonst 3 Stunden.
  • Die Landeswährung ist der armenische Dram (amd).